Wie verifiziert man eine WordPress Seite bei Pinterest?

Hier kommt eine Schritt für Schritt Anleitung, wie man die Wordpress Seite bei Pinterest verifizieren kann.
website-bei-Pinterest-verifizieren

Wenn du bei Pinterest deine Webseite verifizieren lassen möchtest, musst du entweder gute html Kenntnisse besitzen und genau wissen, wo man diesen Verifikationscode einsetzen kannst. Andernfalls musst du deinen Webmaster bitten, diese Aufgabe zu übernehmen.

Hast du eine WordPress Seite oder ein Blog, kannst du mithilfe eines Plugins diese Verifizierung ganz leicht selbst übernehmen.

Hier kommt eine Schritt für Schritt Anleitung, wie du deine WordPress Seite bei Pinterest ganz leicht verifizieren kannst. Dazu brauchst du keine besonderen Fähigkeiten oder Kenntnisse als Webdesigner. Diese Anleitung ist sogar für Laien ganz einfach anzuwenden und innerhalb von 5 Minuten erledigt. Ich habe diese Verfizierung ebenfalls durchgeführt und bin bei der Verifizierung auf ein kleines Problem gestoßen. Jedoch konnte das Problem schnell gelöst werden.

Ready? Los gehts..

WordPress Plugin Pinterest Verify suchen

Wordpress_Plugin_Pinterest_Verify

Lade das Plugin hoch und aktiviere es

Wordpress_Plugin_Pinterest_Verify_hochladen_und_aktivieren

Klicke auf den Button „Setup Pinterest Verification Now“ 

Pinterest_Verify_Settings

Rufe die Pinterest Einstellungen auf

Als nächstes rufst du die Einstellungen auf und trägst den Link deiner Website ein.

Website_verifizieren

Sobald du den Link eingetragen hast öffnet sich ein Pop Up Fenster.

Website_verifizieren

Verifizierungscode eintragen

In der Einstellung von dem Plugin trägst du nun den langen Verifizierungs-Code ein und klickt auf Änderung übernehmen.

Pinterest_Verifizierungscode_eintragen

Verifizierung beenden

Klicke nun auf „Verifizierung beenden“. Hast du alles richtig gemacht wird ein Häkchen bei der Website angezeigt.

Website_ist_verifiziert

Andere Pinterest User sehen nun ebenfalls eine verifizierte Webseite sobald sie auf dein Pinterest Profil kommen.

Das ist wirklich einfach! Die ganze Verifizierung dauert noch nicht mal 5 Minuten und ist ganz leicht erledigt.

Du hast Probleme bei der Verifizierung?

Es kann vorkommen, dass eventuell eine Fehlermeldung erscheint. Auch kan es vorkommen, das beim ersten Versuch die Verifizierung fehlgeschlagen ist. In diesem Falle solltest du den Schritt wiederholen. Trage dazu nur den 32-stelligen Zahlencode ein.

pinterest-verify-2

Ich bin gespannt ob dir meine kleine Anleitung weiter geholfen hat.

Hinterlasse mir gerne deinen Kommentar.

 

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp

24 Kommentare

Benjamin Heim · 11. Mai 2015 um 08:23

Sehr gute Anleitung, vielen Dank dafür.

Katharina Becker · 18. Dezember 2015 um 08:36

Vielen Dank für diese Anleitung! Eine Frage bleibt bei mir. Wenn Pinterest verifiziert ist, kann ich das Plugin dann wieder löschen?

    Tina Gallinaro · 18. Dezember 2015 um 08:41

    Hallo Katharina, nachdem Deine Seite verifiziert wurde, kannst Du das Plugin wieder löschen, kein Problem.
    LG Tina

Mihaela · 13. März 2016 um 22:20

Vielen Dank!!

Susanne · 18. Januar 2017 um 12:56

Die Anleitung ist super, ich habe alles finden können. Allerdings wird mir seit heute früh folgendes von Pinterest gesagt:“ Die Bestätigung der Website ist noch nicht abgeschlossen. Wir bitten um etwas Geduld. Dieser Vorgang kann bis zu einer Stunde dauern.“ Das ist jetzt schon ein paar Stunden her – ist das üblich oder kann ich doch etwas falsch gemacht haben?

    Tina Gallinaro · 18. Januar 2017 um 14:56

    Hallo Susanne, recht herzlichen Dank für dein Feedback. hat es mittlerweile geklappt? Ansonsten starte die Prozedur noch einmal.
    Liebe Grüße Tina

      Susanne · 20. Januar 2017 um 12:28

      Leider hat es immer noch nicht geklappt – ich habe es schon mehrere Male versucht. Es wird ja auch kein Fehler angezeigt sondern nur die Meldung, dass es bis zu einer Stunde dauern kann. Aber es dauert jetzt schon 2 Tage.

        Tina Gallinaro · 20. Januar 2017 um 15:08

        Puh, das ist ja jetzt schon fast ein Ding der Unmöglichkeit.. Das verstehe ich nicht, normalerweise klappt das recht schnell..

          Susanne · 20. Januar 2017 um 15:14

          In einer meiner Xing-Gruppen habe ich das auch engesprochen – da ist es ähnlich. In der Pinterest-Hilfe habe ich folgendes gefunden: „Zurzeit bieten wir nicht jedem Nutzer verifizierte Konten an. Wenn Sie Nutzern zu verstehen geben wollen, dass man Ihnen vertrauen kann, sollten Sie Ihr Logo als Ihr Profilbild einstellen. Vergewissern Sie sich auch, dass Sie Ihre Website bestätigt haben. “ Ich habe eine geschäftliche Seite – da wäre es schon wünschenswert, wenn das funktioniert. Sonst habe ich ja nichts davon. Ist verifizieren das Gleiche wie bestätigen?

          Tina Gallinaro · 20. Januar 2017 um 15:33

          Hallo Susanne, du hast bereits auf den Business Account umgewechselt oder ? Ich habe dich mal auf Pinterest gesucht, aber leider nicht entdecken können. Ansonsten lass uns doch einfach mal telefonieren. LG Tina

Cathleen · 3. Februar 2017 um 11:31

Dankeschön. Hat sofort funktioniert.

Inga · 23. Februar 2017 um 13:25

Das war eine super Hilfe :-) Vielen Dank dafür!

Fashionqueens Diary · 23. April 2017 um 06:57

Hach, nach einer Anleitung gesucht, auf deine Seite gestoßen, die Anleitung bekommen, die ich gesucht habe und erfolgreich umsetzen können!!! Tausend Dank für deine Hilfe und einen schönen Sonntag dir!

    Tina Gallinaro · 23. April 2017 um 07:14

    Hallo Sonja, freut mich sehr, dass du bei mir die Anleitung dazu gefunden hast.
    Es geht mit dem Plugin wirklich ganz easy und ist ganz leicht umzusetzen..
    Dir und Deinen Lieben auch einen schönen Sonntag.
    LG Tina

Cornelia · 31. Juli 2017 um 15:23

vielen Dank, hat mir sehr geholfen

Elisa · 10. August 2017 um 08:40

Liebe Tina, vielen Dank für die tolle Anleitung zur Verifikation. Man kann Schritt für Schritt leicht folgen und es funktioniert prima. Weiter so!

Amelia Albisser · 28. Januar 2018 um 22:33

Guten Abend Tina
Ich bin heute auf deine Seite gestossen. Habe heute meine Pinterest-Seite etwas ausgebaut. Nun verstehe ich aber nicht ganz, wo und wieso ich Pinterest verifizieren muss? Geht es darum, dass man mich auf Pinterest findet? Sorry für die Fragen, aber bin ziemliche Anfängerin auf Pinterest.

    Tina Gallinaro · 29. Januar 2018 um 11:51

    Hallo Amelia,
    soweit ich informiert bin, geht es bei der Verifizierung darum, dass es auch wirklich deine Webseite ist. Zumal erhälst du auch Zugang zur Website – Analyse , damit du sehen kannst, was die Leute von deiner Webseite aus gespeichert haben.
    LG Tina

Amelia Albisser · 29. Januar 2018 um 12:29

Hallo Tina
Herzlichen Dank für deine Antwort.
Ich wollte deine Schritt für Schrittanleitung folgen. Nun scheitere ich bereits am Plugin. Da hat es ja eine Unmenge davon und ich weiss nicht welcher nehmen. Die sind auch alle auf englisch. Wie gehe ich da am Besten vor?
Herzlichen Dank.

Amelia Albisser · 29. Januar 2018 um 12:41

Hallo Tina
Entschuldige wenn ich mich nochmals melde. ich habe nun das richtige bzw. das Plugin installierst, welches du vorgeschlagen hast. Nun kommt leider beider Verifizierung Error 404 – Es tut uns Leid….
Ich habe mein Pinterest-Konto zwar auf Unternehmer gewechselt. Woran könnte es sonst noch liegen, dass es nicht funktioniert?
Liebe Grüsse
Amelia

    Tina Gallinaro · 29. Januar 2018 um 14:20

    Hi Amelia, vielleicht hilft dir der Beitrag von weihmann weiter? https://www.weihmann.de/blog/pinterest-api-method-not-found/
    Bei mir hatte es auf Anhieb geklappt, jedoch weiß ich von einigen anderen, dass sie die Verifizierung mehrmals versuchen mussten, bis das es endlich geklappt hat.
    In dem Falle heisst es: hartnäckig am Ball bleiben und nochmals versuchen.
    Einen anderen Tipp habe ich leider nicht für dich..
    LG Tina
    P.S. Halte mich bitte mit deiner Verifizierung auf dem Laufenden, ich bin gespannt..

Amelia Albisser · 29. Januar 2018 um 18:48

So. Jetzt habe ich glaub auch geschnallt, für was das Verifizieren dient. Es geht um die Pinterest Analytics. Ich habe es anhand eines Youtube-Videos geschafft. Musste ein Meta Add Plugin installieren. Mein Gott, das kostet mich immer wieder graue Haare.
Ich hoffe zumindest, nun alles richtig gemacht zu haben und hoffe natürlich, dass mich die Leute auf Pinterest auch finden und Pinnen. Danke für die Unterstützung.

Linda · 12. Mai 2018 um 14:09

Dank deinem Beitrag ging es super einfach! Vielen lieben Dank!

Pinterest Profil in ein Unternehmensprofil umwandeln · 27. Juli 2017 um 08:31

[…] Wie man seine WordPress Seite bei Pinterest verifizieren kann,  ist ganz einfach. Lese hierzu auch meinen Beitrag: Wie verifiziert man eine WordPress Seite bei Pinterest? […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen