Der Internet Marketing Plan für Handwerksunternehmen

Das Praxisbuch Der Internet Marketing Plan für Handwerksunternehmen sollte im Bücherregal jedes Klein- und Handwerksbetriebes stehen.

Wie schafft man es, neben dem anstrengenden Handwerker-Alltag im Internet effektives Marketing zu betreiben? Immerhin hat ein jeder Tag nur 24 Stunden und man kann doch nach Feierabend nicht noch stundenlang vor dem Computer sitzen und endlos in der Gegend rumsurfen.

Gibt es da sowas wie ein Geheimrezept? Ja, das gibt es und um ganz ehrlich zu sein, sogar mehrere!

Hier beginnt nun meine Rezension für das Praxisbuch „Der Internet-Marketing-Plan für Handwerksunternehmen“ von Malermeister Volker Geyer und Internet-Marketing-Experte Thomas Issler und ich muss ehrlich sagen, das Buch ist eigentlich eine Mogelpackung – aber anders als man denkt. Auf dem ersten Blick spricht es Handwerker an, Tatsache ist jedoch, dass dieses wertvolle Buch für absolut jeden Unternehmer, der im Internet Erfolge verbuchen möchte, geeignet ist und sollte daher im Bücherregal jedes Klein- und Handwerksbetriebes stehen! Die wichtigste Empfehlung von mir: Nicht nur im Bücherregal stehen lassen, sondern lesen und auch umsetzen ;-)

Aus dem Inhalt

Der_Internet_Marketing_Plan_für _Handwerksunternehmen

  • Soziale Netzwerke richtig nutzen
  • Newsletter und E-Mail Marketing
  • Der eigene Blog als Suchmaschinen-Turbo
  • Aufbau einer Social Media Strategie
  • Wie mit E-Mail Marketing aus Interessenten Kunden werden
  • Google AdWords Strategien
  • Die richtige Strategie mit der optimalen Website
  • Mit Monitoring den Überblick behalten

Ein paar Auszüge möchte ich nun einmal kurz vorstellen: Dabei verrate ich aber nicht zu viel, denn immerhin soll das Praxisbuch ja auch Lust auf mehr machen und gekauft werden. ;-)

Google Plus als Marketing – Instrument

Tipp von Michael Mester für alle, die auf Google Plus durchstarten möchten:

Mester_Fenster_Rolladen_markisen

Erst einmal anfangen und danach kontinuierlich am Ball bleiben.
Nur ständige Präsenz in Verbindung mit informativen Inhalten erzeugt Aufmerksamkeit.

Twitter als Marketing – Instrument

Tipp vom Malermeister Werner Deck für alle, die auf Twitter durchstarten möchten:

Werner_Deck

Geschichten, die aus dem Unternehmer Alltag stammen, mit Bildern untermauern
und dabei auf plumpe Werbung völlig verzichten, denn das möchte niemand lesen!

YouTube als Marketing – Instrument

Tipp von Maler Heyse, Matthias Schultze für alle, die auf YouTube durchstarten möchten:

Matthias_Schultze

Immer wieder Ideen sammeln, Imagefilme erstellen lassen und den Markt beobachten.
YouTube trägt extrem stark zur Markenbildung bei und ist ein wichtiger Baustein für das „Gefunden-werden“ im Netz.

Der Blog als Marketing – Instrument

Tipp von Eberle Bau, Heike Eberle für alle, die mit einem Blog durchstarten möchten:

Heike_Eberle

Bloggen heißt schreiben und das Schreiben ist nicht jedermanns Sache.
Wer mit bloggen anfängt, muss erst seinen eigenen Stil finden.
Hierzu gehört üben, üben und üben. Auch wenn der eigene Eindruck vermittelt,
der Blogbeitrag sei nicht perfekt genug:
„90% perfekt veröffentlicht ist besser, als 100 % perfekt gewartet.“

Tipp von Fleischerei Freese / Ludger Freese für alle, die mit einem Blog durchstarten möchten:

Ludger_Freese

Mit einem Blog zeigt man seine Fachkompetenz.
Blogbeiträge sollten von daher regelmäßig erscheinen.
Dabei sollten die Beiträge authentisch, ehrlich und offen sein.

Pinterest und Instagram als Marketing-Instrument

Tipp von Feng Shui Expertin Heike Schauz für alle, die auf Pinterest durchstarten möchten:

Heike_Schauz

Wer auf Pinterest durchstarten möchte sollte sich angewöhnen, immer einen Fotoapparat parat zu haben.
Zudem ist ein Plan, wie man die verschiedenen Boards anlegen möchte, nie verkehrt.

Tipp von Malerbetrieb Trynoga / Sascha Trynoga für alle, die bei Instagramm durchstarten wollen:

Sascha_Trynoga

Wer Lust am Fotografieren mit seinem Smartphone hat, sollte sich Instagram unbedingt näher ansehen.
Bei Instagram kann man ohne großen Aufwand täglich zeigen, was man macht.

Xing als Marketing-Instrument

Tipp von dem Wohlfühlschreiner Bernd Müller Christiansen für alle, die auf Xing durchstarten möchten:

Bernd_Müller_Christiansen

Man sollte sich bei Xing dort bewegen, wo man seine potentiellen Kunden finden kann,
um mit ihnen in Kontakt zu treten. Wichtiger Tipp: Nicht gleich verkaufen wollen!

Fazit: Der Internet-Zug rollt unaufhörlich weiter und für Unternehmen, die bislang immer noch abwarten und überlegen, ob sie mit einsteigen wollen, ist dieses Buch ein wertvoller Begleiter.

Unternehmen, die bereits im Internet und in den sozialen Medien unterwegs sind, können sich gezielt weiterentwickeln. Denn Fehler kosten vor allem eins: Kostbare Zeit!

Mit diesem Praxisbuch an ihrer Seite können sie treffsicher und ohne Umwege „ihr Ding“ im Internet durchziehen. Uneingeschränkt empfehlenswert!

Das Praxisbuch kostet 27,90 € und kann bequem und einfach bei Amazon bestellt werden ( kein Affiliate Link! ):

Das Praxisbuch bei Amazon kaufen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp

0 Kommentare

Praxisbuch und Powerwebinare bis 24.3.2015 zu gewinnen · 17. März 2015 um 06:52

[…] Gestern habe ich Euch das Praxisbuch “Der Internet-Marketing-Plan für Handwerksunternehmen” von Malermeister Volker Geyer und Internet-Marketing-Experte Thomas Issler vorgestellt. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen