Blog2Social: WordPress Beiträge im Social Web teilen

Beiträge direkt aus WordPress heraus teilen - Blog2Social macht´s möglich!

Es wäre doch schön, wenn Sie Artikel direkt aus WordPress heraus teilen könnten. Oder nicht?

Wie wäre eine Liste Ihrer Artikel, wo sich neben jedem Artikel eine Schaltfläche zum Teilen in den sozialen Netzwerken befände? Das hätte doch was, oder?

So ein Plugin gibt es tatsächlich: Blog2Social. Hier lesen Sie, wie es funktioniert.

Blog2Social_Einstieg

Einfache Installation

Die Installation geht am besten über die Plugin-Installation in Ihrem Blog. Die Schaltfläche „Installieren“ anklicken und Blog2Social als Suchbegriff eingeben. Das Plugin sollte nach Betätigen der Eingabetaste gelistet sein. Die Installation und die Aktivierung gehen ohne Probleme, zumindest war das bei mir der Fall.

Nach der Installation gibt es im WordPress-Verwaltungsmenü auf der linken Seite einen zusätzlichen Punkt (unterhalb des Punktes Einstellungen): Blog2Social mit einem Untermenü-Punkt Meine Beiträge. Ein Klick auf diesen Eintrag listet Ihnen alle Ihre Beiträge auf, die Sie bisher in Ihrem Blog veröffentlicht haben.

Blog2Social_Liste

Social Media verbinden

Bevor Sie jedoch Ihre WordPress Beiträge im Social Web teilen lassen können, müssen Sie Ihre sozialen Netzwerke mit Blog2Social verbinden. Ein Klick auf Soziale Netzwerke bringt Sie zu den Verbindungen, von wo aus Sie Ihre Social Media Präsenzen mit Blog2Social verküpfen können.

Blog2Social_Netzwerke

Das Verbinden geht ebenfalls sehr einfach, wenn Sie gerade bei den Portalen angemeldet sind, beziehungsweise Ihre Anmeldedaten zur Hand haben. Folgende Social Media Portale können Sie mit Blog2Social verknüpfen, sofern Sie dort ein Konto haben:

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • Storify
  • Pinterest
  • Flickr
  • XING
  • Diigo
  • Google+

Blog2Social_Verbindungen

Bei den Einstellungen können Sie die Sprache auswählen. Mehr geht derzeit noch nicht. Hier hätte ich erwartet, dass ich einstellen kann, wie die WordPress-Links aufbereitet werden. Blog2Social verwendet – zumindest bei mir – die Grundeinstellung von WordPress, obwohl ich sprechende URLs eingestellt habe.

Beiträge teilen

Nun können Sie Ihre Beiträge im Social Web teilen. Ein Klick auf die Schaltfläche Übermittlung an soziale Netzwerke öffnet ein Popup, wo Sie die Texte für die einzelnen Netzwerke überarbeiten können. Leider wird das Versprechen, dass ein Doppelkick den Link anpassen lässt, nicht eingehalten. Bei mir tut sich bei einem Doppelklick nichts.

Blog2Social_Editor

Ich habe das mal gemeldet. , jedoch keine Rückmeldung erhalten (innerhalb von 7 Tagen). Bei Rückmeldung werde ich den Artikel aktualisieren, glaube aber nicht, dass ich Antwort bekommen werde. Nochmal nachfragen werde ich auch nicht. Inzwischen sind die Rückmeldungen angekommen. Toll, dass es noch geklappt hat. Ich nehme daher meine pessimistischen Äußerungen zurück. Nun funktioniert auch das Editieren der Links. Das ist allerdings nicht mehr so nötig, da inzwischen auch die eingestellte Art der Permalinks verwendet wird. Da wird das Editieren der Links aus meiner Sicht nicht mehr wirklich gebraucht.

Fazit

Ein wirklich tolles Werkzeug, um ältere Blogbeiträge wiederholt in diversen Social Media Kanälen zu posten. Bei mir nimmt das Tool trotz meiner Einstellung „Blogtitel als Permalink“ jedes Mal den Link mit der Seitennummer. Das ist mir leider ein kleiner Dorn im AugeAnsonsten Ich kann ich nur empfehlen, es einmal auszuprobieren. Allein die chronologisch aufgebaute Liste ist ein Segen, weil man hier viel schneller an seine älteren Beiträge kommt und sie wieder häufiger in den Social Media bewerben kann. Ganz besonders gefällt mir, dass auch XING bedient werden kann. Ich vermute, XING ist nicht nur bei mir ein Stiefkind, was das Verbreiten von Blogbeiträgen anbelangt.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp

7 Kommentare

Ralph · 3. März 2015 um 22:02

Persönlich halte ich diese Möglichkeit, direkt aus dem Blog heraus Artikel ins Social Web zu publizieren, sehr gut.

Beste Grüße

Ralph

    Tina Gallinaro · 4. März 2015 um 03:40

    Hallo Ralph, vielen Dank für Dein Feedback. Nutzt Du das Plugin bereits? LG Tina

      Ralph · 14. April 2015 um 09:20

      Noch nicht. Plane dieses einmal auszuprobieren.

      Sonnige Grüße

      Ralph

Marco Willi · 6. März 2015 um 08:45

Hi!

Ich habe bisher eimal das Plugin „NextScripts: Social Networks Auto-Poster“ verwendet. Hat ziemlich umfangreiche Einstellmöglichkeiten sofern ich das noch im Kopf habe.

Viele Grüße
Marco

Philippe · 6. März 2015 um 14:07

Vielen lieben Dank für den schönen Artikel. Es tut mir Leid, dass unsere Rückmeldung so lange auf sich hat warten lassen. Als Verantwortlicher für die Projekte der Adenion GmbH, die das Plugin erstellt hat, wollte ich Ihnen unbedingt ein Feedback dazu geben:

Wir haben die Editierung des Links in der neuen Version geupdated. Vielen Dank für den Hinweis! Ab jetzt können Sie die Links editieren, wie gewünscht (und ja auch angekündigt)

A pros pos Ankündigung… Sie hatten oben geschrieben:
„Bei Rückmeldung werde ich den Artikel aktualisieren, glaube aber nicht, dass ich Antwort bekommen werde. Nochmal nachfragen werde ich auch nicht.“

Ich hoffe, der Glauben an uns kehrt zurück und würde mich freuen, wenn Sie meine Aussage testen und ein Update verfassen.

Wenn Sie einen weiteren Wunsch an das Plugin haben (oder ihre Leser), dann schreiben Sie uns kurz. Wir antworten gerne. Versprochen.

Besten Gruß,
Philippe

    DeutschTweetor · 6. März 2015 um 15:03

    Danke für die Rückmeldung. Ich hatte schon per Mail eine Antwort bekommen. Selbstverständlich werde ich die Updates einarbeiten, sobald ich dazu komme, also vermutlich am Wochenende.

    Mit den Permalinks klappt es inzwischen in meinem Blog. Das mit dem Editieren der Links muss ich noch testen. Das ist jedoch nicht so wichtig, wenn die Permalinks richtig eingetragen werden.

    Vielen Dank und schönes Wochenende
    Heiner

WordPress Plugin: Blog2Social · 7. März 2015 um 14:22

[…] In einem Gastartikel bei Extrawerbung – Social Media-Betreuung habe ich das Tool vorgestellt: Blog2Social: WordPress Beiträge im Social Web teilen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen