Sieben neue Social Media Apps die man beobachten sollte

Diese sieben neuen Social Media Apps 2015 aus den USA geben Ihnen Anregungen, wie die Reise weiter gehen kann.
Social-Media-Apps

Social Media und Mobile wächst immer mehr zusammen. Vor allem seit Facebook und Pinterest wachsen beide Bereiche unaufhörlich und weisen viele Gemeinsamkeiten auf. Ständig werden neue Social Media Apps entwickelt.
Diese sieben neuen Social Media Apps 2015 aus den USA geben Ihnen Anregungen, wie die Reise weiter gehen kann.

Derzeit befinden sich im AppStore von Apple fast 1.2 Mio. Apps und im Google Play Store sogar 1.3 Mio. Apps. Damit Sie in der riesigen Auswahl den Überblick behalten, hier sieben Social Media Apps aus den USA, welche man unbedingt beobachten sollte.

1. Social Media App Secret

Bereits 1.650 Ratings alleine im App Store sprechen für sich. Vor allem für Menschen die großen Wert auf Datenschutz oder Anonymität legen, ist die Secret App beobachtungswert. Hier können Sie all die Sachen auf den Social Networks teilen, bei denen man nicht den Absender der Nachricht erkennen soll. Denn jedes Posting kann Konsequenzen mit sich ziehen.

secret

Die Secret App ist die Antwort für anonymes teilen von Bildern oder Content. Alle Inhalte werden anonym mit deinen Freunden geteilt. Und wenn die Freunde auf „gefällt mir“ klicken, einem Button in Herzform, dann sehen dies auch dessen Freunde. Mit der App kann man auch Chats führen und sich anonym austauschen. Verfügbar ist die Secret App für iOS und Android.

2. Social Media App Storehouse

Storehouse ist die neue mobile Social Media App in den USA. Diese Social Media App erlaubt einen Geschichten, Content oder Storytelling, zusammen mit Fotos, Videos, Texten und einer Description zu teilen. Es funktioniert ähnlich wie bloggen, jedoch auch gleichzeitig schnell und einfach mit Bildern und Videos. Eigentlich die perfekte Blogging App für Fotografen und Partyveranstalter.

storehouse

Mit der Storehouse App lassen sich wunderbare Seiten erstellen. Bilder folgen Texte und die Bilder können auch noch unterschiedlich angeordnet werden. Man hat den Eindruck, hier saß ein Programmierer lange an der Gestaltung der Inhalte. Die Storehouse App ist nur für iOS erhältlich.

3. Social Media App Moment

So wie die Nutzer Fitness Armbänder lieben, um festzustellen, ob Sie genügend Sport gemacht haben, gibt es nun die Moment App. Um festzustellen, wie lange man selbst und seine Kinder täglich das Smartphone nutzen. Zuerst muss man sich fragen, ob eine App, die einen aufzeigt, wie lange man im Internet ist, überhaupt eine Social Media App ist. Aber die Amerikaner lieben diese App. Denn die Moment App informiert einen, wenn man ein gewisses selbstgestecktes Zeitlimit überschreitet und vor allem wie lange die Kinder täglich online sind.

moment

Eltern können damit Ihre Kinder kontrollieren und ein Zeitlimit vorgeben. Ebenso ist es möglich den Button „Family Dinner Time“ zu aktivieren und auch zusätzliche Minuten Internet Zeit freizugeben.

4. Social Media App Everyware

Die Social Media App aus den USA wurde von einem Startup entwickelt und verknüpft konsequenterweise mehrere Apps miteinander. Der Spruch von Everyware lautet: Stop advertising and start connecting. Die App ist für Anbieter und Konsumenten ein Gewinn. Lokale Anbieter können in kurzer Zeit Ihren Account anlegen und für 10 USD im Monat Angebote einstellen, Events, Kontakte oder Kommunikationsplattformen eröffnen.

everyware

Der Nutzer erhält eine Social Media App, mit der er für seine Stadt Sonderangebote erhält, Deals, Check ins, Karten für die Anfahrt, Bewertungen, Treffen mit anderen Nutzern oder seinen Tisch reservieren kann. All diese Anwendungen befinden sich in dieser App. Diese Social Media App kombiniert viele einzelne Apps. Ebenso ist eine Bezahlung per Handy möglich. Nutzer können sich Ihre eigenen Chanels anlegen und mit Freunden teilen. Verfügbar für iOS und Android.

5. Social Media App Wanelo

Der Name der Wanelo App stammt ab von den Worten „want“, „need“ und „love“. Die App hat bereits über 11 Millionen Nutzer die sich Millionen von unterschiedlichen Produkten anschauen können. Von großen Unternehmen und kleinen Handwerksbetrieben. Man sieht in der App nur Bilder der Produkte und welche Produkte die Freunde favorisieren. Eine Wish List gibt es ebenso. Gefällt einem das Produkt, klickt man auf das Bild, loggt sich ein und kauft es in Sekunden.

wanelo

Während man früher gezielt nach Produkten, die man benötigt gesucht hat, gehen die Amerikaner wahllos in die App, schauen sich hunderte von wunderschönen Produktbildern an und wenn Ihnen etwas gefällt wird es gekauft. Ob es gerade benötigt wird, oder nicht. Der Erfolg der App mit 11 Millionen Nutzer spricht für sich. Verfügbar für iOS und Android und als Desktop Version.

6. Social Media App Ibotta

Ibotta ist eine Rabatt App für den Einkauf in den 200 größten Einzelhandelsgeschäften in den USA. Nach dem download öffnen sich die exklusiven Rabatte in den 200 Geschäften. Wenn man ein „featured“ Produkt gekauft hat und den Kauf mit dem Bild eines Kassenzettels verifiziert hat, zahlt einem Ibotta das Geld per PayPal zurück.

ibotta

Wenn man die App jedoch im Zusammenhang mit Facebook nutzt, erhalten die Freunde automatisch Einladungen für Ibotta. Und je mehr Freunde man hat, desto mehr Bonus kann man erhalten. Es ist wie eine Teamwork App. Dadurch verbreitet sich die App rasend schnell weiter. Denn mehr Freunde bedeuten mehr Bonus. Die App ist verfügbar für iOS und Google Play.

7. Social Media App Sidechef

Vor allem wenn man gerne kocht, aber am liebsten mit Anweisungen, dann ist SideChef die beste App um wie ein professioneller Koch zu arbeiten. Die für iOS und Android verfügbare App zeigt einen Schritt für Schritt, anhand von Bildern und Videos, was man zu tun hat. Aus diesem Grund schaffte es die App in die Top 10 Apps für Essen und Trinken. Die App coacht einen bei inzwischen mehr als 1.000 Rezepten mit hochwertigen bebilderten Anleitungen. Außerdem werden immer wieder Tipps von Foodbloggern und Küchenchefs mit eingefügt.

sidechef

Man kann in der App nach Zutaten, Diäten oder Interessen suchen. Wenn man sich für ein Gericht entschieden hat, kalkuliert es anhand der eingegebenen Personenzahl die Menge und sendet den Einkaufszettel per Email zu. Natürlich ist es auch möglich, später das gekochte Gericht zu fotografieren und in dem Rezept zu hinterlegen.

Roger-Taiber-SEO-RegensburgDer Autor
Roger Taiber ist bereits seit 1998 im Online Marketing tätig. Mit sieben Mitarbeitern führt das Team aus Regensburg Strategieberatungen für Unternehmen durch, optimiert Unternehmensprozesse und leitet partiell Online Unternehmen. Ebenso liegt ein Schwerpunkt der SEO Agentur auf eine verbesserte Sichtbarkeit im Internet.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp

1 Kommentar

Wissens-Schatz Social Media: 16.01.2015 - B2N Social Media · 16. Januar 2015 um 13:58

[…] extrawerbung: Sieben neue Social Media Apps die man beachten sollte […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen