70 Tipps für das Pinterest Marketing

Wie schafft man es, bei Pinterest zu starten und die Marketing-Aktivitäten so zu steuern, dass mehr Besucher auf die Webseite kommen?
tipps-fuer-das-pinterest-marketing

Pinterest ist so umfangreich und bleibt doch für viele User ein Buch mit sieben Siegeln. Dabei birgt Pinterest ungeahnte Möglichkeiten und bringt Power für die Unternehmen, die sich dort präsentieren.

Anmerkung: Diesen Beitrag habe ich 2014 veröffentlicht. Zu diesem Zeitpunkt wurden meine Leser noch gesiezt, demnach wurde dieser Artikel neu überarbeitet!

Pinterest konnte bereits im Jahr 2016 über 150 Millionen Nutzer verzeichnen und ist schon längst in Europa angekommen. Klare Aussage – Pinterest wird immer weiter wachsen. Nicht nur US-Marken sind dort vertreten. Auch deutsche Unternehmen sind mit ihrer Werbestrategie sehr erfolgreich. Laut dem Online Marketing Rockstars Report für Pinterest liegen die meisten Schätzungen bei drei bis vier Millionen aktiven Nutzern in Deutschland.


Quelle: futurebiz

Mittlerweile umfasst Pinterest mehr als 75 Milliarden Pins und jeden Monat werden zwei Milliarden Suchvorgänge auf Pinterest durchgeführt

Das klingt ja alles mehr als interessant. Doch wie schaffen es auch deutsche Unternehmen, bei Pinterest zu starten und ihre Marketing-Aktivitäten so zu steuern, dass mehr Besucher auf ihre Webseite kommen?

Keine Sorge! Ich habe hier über 70 leistungsstarke Tipps, wie jeder sein Marketing bei Pinterest effektiver gestalten kann.

Die Einrichtung von deinem Pinterest Profil

[su_service title=“1. Ein Geschäftskonto einrichten.“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“] Hier ist es angebracht, nicht mit einem Privatprofil sondern mit einem Geschäftskonto auf Pinterest präsent zu sein. Wenn du noch kein Geschäftskonto hast, kannst du es hier unter https://business.pinterest.com/de nachholen. Bist du schon mit einem persönlichen Account bei Pinterest vertreten, kannst du diesen direkt in ein Geschäftskonto umwandeln.[/su_service]

[su_service title=“2. Den Profilnamen auswählen. “ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Am besten verwendest du den Namen deines eigenen Unternehmens, alleine schon wegen dem Wiederkennungsmerkmal.
Möchtest du als Privatperson dein Unternehmen vertreten, würde ich vorschlagen, das d dich mit dem Namen und dann den Namen deines Unternehmens einträgst.[/su_service]

[su_service title=“3. Das Logo als Profilbild nutzen“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Dein Logo sorgt, wie auch dein Profilname, für den Wiedererkennungswert. Wenn du kein Logo hast oder es nicht einsetzen möchtest, verwende ein persönliches Foto. Bitte keine Comic Figur oder ein Tierbild verwenden. Die Menschen interagieren gerne mit realen Personen!
[/su_service]
Pinterest_Logo

[su_service title=“4. Die Beschreibung interessant gestalten“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“] In der Kurzinfo gibst du in passend zu deinem Unternehmen die Stichworte an. Hier solltest du einfach neugierig auf mehr machen und die Beschreibung so interessant wie möglich interessant gestalten. Ein Beispiel:  Malermeister Werner Deck und sein Pinterest Profil .[/su_service]

Maler_Deck_bei_Pinterst

[su_service title=“5. Benutzernamen festlegen“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“] Ähnlich wie du es auch von Facebook und Google her kennst, hast du bei Pinterest ebenfalls die Möglichkeit, einen benutzerdefinierten Namen (die Vanity Url) auszuwählen.[/su_service]

Benutzername_festlegen

[su_service title=“6. An das Impressum denken! “ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Für das geschäftliche Unternehmensprofil bei Pinterest gilt die Impressumspflicht genau wie bei den sozialen Netzwerken und deiner Webseite. Problemlos lässt sich das Impressum in der Beschreibung eintragen.[/su_service]

Pinterest_Impressum

[su_service title=“7. Link zur Website eintragen“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Wenn du deine Website von Pinterest überprüfen lässt, wird die verifizierte Website in der Seitenbeschreibung angezeigt. [/su_service]

[su_service title=“8. Website bei Pinterest verifizieren“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Wie du deine WordPress Seite bei Pinterest verifizieren kannst? Hierzu habe ich eine kleine Anleitung verfasst: Wie verifiziert man eine WordPress Seite bei Pinterest?[/su_service]

[su_service title=“9. Verbindung zu Facebook und Twitter herstellen“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]In den Einstellungen https://www.pinterest.com/settings kannst du Facebook und Twitter mit deinem Pinterest Profil verbinden. [/su_service]

Pinterest_mit_Facebook_und_Twitter_verbinden

Bei Facebook wird in deiner Chronik, sofern du die Einstellung aktiviert hast, jedes gepinnte Bild angezeigt.
Wenn Twitter aktiviert ist, kannst du problemlos jedes Bild zusätzlich auf Twitter posten. Somit fällt dir leichter, neue Follower auf Pinterest zu gewinnen.

Pin_auf_Twitter_teilen

Die Einrichtung der Pinnwände

[su_service title=“10. Pinnwand Namen kurz halten“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Die Pinnwand Namen sollten kurz gehalten werden. Wichtig sind hierbei die relevanten Stichworte, damit diese in der Pinterest Suche auch gefunden werden.[/su_service]

[su_service title=“11. Pinnwand Beschreibung aussagekräftig gestalten“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Die Beschreibung einer Pinnwand sollte aussagekräftig sein, damit andere Pinner sofort erkennen, worum es sich bei dieser Pinnwand handelt.

Pinnwandbeschreibung[/su_service]

Ideen für die Pinnwände

[su_service title=“12. Kreativität ist in“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Sei kreativ dabei, was die Gestaltung der Pinnwände angeht. Dadurch förderst du die Interaktionen. Zeitgleich  stärkst das Image deines Unternehmens. [/su_service]

[su_service title=“13. Interessen und Hobbys“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Auch dürfen Pinnwände erstellt werden, die fernab vom Unternehmeralltag, andere Interessen zeigen. Gehe doch mal in dich und überlege, welche Interessen und Hobbys du hast. Du wirst staunen, was da alles zusammenkommt.

[/su_service]
[su_service title=“14. Eine Pinnwand mit den Firmenangaben erstellen“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Zeige die Aktivitäten deines Unternehmens und welche Produkte oder Dienstleistungen du anbietest.[/su_service]

[su_service title=“15. Gebrauchsanleitungen zur Verfügung stellen“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]In Gebrauchsanleitungen können Kunden sehen, wie sie die Produkte anwenden können. Videos, als Schritt für Schritt Anleitungen gedacht, könnten in jeweils 5 Minuten Abschnitten aufgeteilt werden. Zeige nicht alles auf einmal![/su_service]

[su_service title=“16. Pinnwände mit den Mitarbeitern erstellen“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]In deinem Unternehmen arbeiten mehrere Mitarbeiter? Prima, zeige die menschliche Seite deiner Firma und erstelle eine Pinnwand, wie dein Team arbeitet.

[/su_service]

[su_service title=“17. Betriebsausflug und Veranstaltungen festhalten “ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“] Du kannst du eine Pinnwand erstellen, auf der alle Mitarbeiter bei einem Betriebsausflug zu sehen sind. Unter den Fotos lässt sich hervorragend eine kurze Biographie eingeben, an welchem Ort ihr gewesen seit. Das macht dich interessant! Auch Veranstaltungen aus deiner Gemeinde können dazugehören.[/su_service]

[su_service title=“18. Einen Wettbewerb zeigen“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Welcher Mitarbeiter aus deinem Unternehmen hat die besten Einfälle, wenn es zum Beispiel innerhalb kürzester Zeit darum geht, das Büro freundlicher zu gestalten?[/su_service]

[su_service title=“19. Ein Blick hinter die Kulissen “ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Ein Unternehmen zum anfassen und der Welt zeigen, wie es in deinem Betrieb aussieht. Wer steckt hinter dem Unternehmen? Zeige doch einmal wo und wie du arbeitest.[/su_service]

[su_service title=“20. Bewertungen zeigen“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Eine hervorragende Möglichkeit, um einmal zu zeigen, wie zufrieden deine Kunden sind. Veröffentliche auf deiner Pinnwand die Bewertungen, die bereits über dich geschrieben wurden. Ein schönes Beispiel dazu habe ich bei Malermeister Werner Deck aus Karlsruhe entdeckt.

[/su_service]

[su_service title=“21. Eine geheime Pinnwand erstellen“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Das ist eine ausgezeichnete Idee für diejenigen, die zum Beispiel in der Innenraumgestaltung oder Hochzeitsplanung tätig sind. Die geheimen Pinnwände mit Ideen kannst du für deine Kunden auf Einladung hin freigegeben.
[/su_service]
[su_service title=“22. Die gute Tat“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Viele Unternehmen spenden an Wohltätigkeitsorganisationen oder unterstützen ehrenamtlich ein Hilfsprojekt. Mache Fotos von diesen Veranstaltungen und halte diese auf einer Pinnwand fest.[/su_service]

[su_service title=“23. Infografiken erstellen“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Du kannst Diagramme und Informationen bereitstellen, die zu deinem Unternehmen oder zu einem verwandten Thema gehören. Deine Geschäftspartner werden das als einen interessanten Aspekt ansehen.[/su_service]

[su_service title=“24. Urlaubsfotos zeigen“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Es stehen immer wieder Ferien an! Bilder rund um das Urlaubsziel sind sehr beliebt. Somit kannst du einen persönlichen Eindruck hinterlassen, wie angenehm der Hotelaufenthalt war und wie hervorragend die ausländische Küche geschmeckt hat. [/su_service]

[su_service title=“25. Eine Ortspinnwand erstellen“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Hat dein Unternehmen mehrere Filialen? Diese kannst du in einer übersichtlichen Ortspinnwand anzeigen. Auch lässt sich hervorragend eine Pinnwand von einer Stadt und deren ansässigen Unternehmen erstellen. [/su_service]

[su_service title=“26. Eine Pinnwand für Fans und Kunden erstellen“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Erstelle eine Gruppenpinnwand, auf der du Videos, Blog-Postings und Fotos von Ihren Produkten veröffentlichen kannst. Somit förderst du die Interaktion und findest heraus, wie deine Kunden und / Fans über deine Produkte denken. [/su_service]

[su_service title=“27. Die besten Pins“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Erstelle eine Pinnwand für deine besten Bilder, so dass sie leicht gefunden werden.[/su_service]

[su_service title=“28. Gruppenpinnwand“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“] Du kannst in Pinnwandgruppen andere Pinterest User kennen lernen und dich mit ihnen verbinden. Wenn du in so einer Gruppenpinnwand deine Bilder hoch lädst, bekommst du mehr Aufmerksamkeit.[/su_service]

Aktivitäten

[su_service title=“29. An die Beschreibung für jedes Bild denken“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Zu den gepinnten Bildern gehören auch Beschreibungen: Wenn du Bilder erstellst und nicht direkt von deiner Website aus pinnst, brauchst du für die hochgeladenen Bilder gute Beschreibungen. Stelle also sicher, dass du in der Beschreibung relevante Keywords eingibst. So ermöglichst du, das deine Bilder in der Suche angezeigt werden.[/su_service]

[su_service title=“30. Andere Pinner namentlich markieren“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Wenn du Bilder teilst, kannst du in der Beschreibung andere Pinterest User namentlich markieren. Dies ist eine gute Möglichkeit, dich mit anderen Fachleuten aus deiner Nische zu vernetzen.[/su_service]

[su_service title=“31. Der Bildbeschreibung einen Link hinzufügen“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Wenn du ein Bild vom deinem Computer hoch lädst, hast du die Möglichkeit, zu der Beschreibung einen Link von deiner Website hinzufügen. Dadurch kommen mehr Menschen auf deine Webseite. Vergisst du den Link in der Beschreibung und andere klicken auf das Bild, sehen sie nur den Link zur Bild Url. Erleichtere es dir und anderen, indem man nur einmal auf das Bild klicken muss, um auf die gewünschte Website zu kommen. Anmerkung: Oftmals muss man ein Bild erneut bearbeiten, damit der Link angenommen wird.[/su_service]

[su_service title=“32. Auf Linkverkürzer verzichten!“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Mir ist aufgefallen, dass Pinterest die ganzen Linkverkürzer als Spam kennzeichnet. Verwende den originalen Link und ist er auch noch so lang! [/su_service]

[su_service title=“33. Call to Action“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Oftmals ist man ein wenig zurückhaltend, wenn man zur Handlung auffordern möchte. Füge in deiner Bildbeschreibung oder im Bild einen Text hinzu und fordere zur Handlung auf: „Klicke auf diesen Link“ oder „Folge diesem Link für mehr Informationen“. Dies verschafft dir eine höhere Klickrate.
[/su_service]

[su_service title=“34. Videos pinnen“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]YouTube Videos lassen sich spielend leicht auf eine Pinnwand hinzufügen.[/su_service]

[su_service title=“35. Gifs“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Pinterest erlaubt die Anzeige von kurzen GIF´s

[/su_service]

[su_service title=“36. Rich Pins aktivieren“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Zur Zeit gibt es fünf Arten von Rich Pins: Filme, Rezepte, Artikel, Produkte und Orte. Dazu muss deine Website mit Metatags ausgestattet sein. Eine ausführliche Beschreibung, wie du Rich Pins der Webseite hinzufügst und aktivierst, kannst du in dem Hilfecenter von Pinterest Rich Pins für eine Webseite aktivieren nachlesen.[/su_service]

[su_service title=“37. Andere Website pinnen “ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Füge relevante und interessante Blogs oder Websites zu deiner Pinnwand hinzu. Somit hast du immer neue Artikel, wenn diese Pinnwand regelmäßig auf News aktualisiert wird. [/su_service]

Die Optimierung der Bilder

Erstelle die richtige Art von Bildern und du wirst mehr Re-Pins bekommen.

[su_service title=“38. Aufnahmen von Gesichtern vermeiden!“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Bilder ohne Gesichter werden zu 23% mehr repinned.[/su_service]

[su_service title=“39.’Glatte‘ Bilder verwenden“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Glatte Bilder werden häufiger geteilt als körnige, hier sollte man auf raue Texturhintergründe verzichten. [/su_service]

[su_service title=“40. Hellen Hintergrund verwenden“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Helle Bilder werden häufiger geteilt als dunkle Bilder [/su_service]

[su_service title=“41. Farbbilder einsetzen“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Farbige Bilder werden 10-mal häufiger als Schwarz-Weiß-Bilder repinned [/su_service]

[su_service title=“42. Auf die Farbsättigung achten“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Bilder mit 50 Prozent Farbsättigung werden vier Mal so oft geteilt als Bilder mit 100 Prozent Sättigung[/su_service]

[su_service title=“43. Der Portrait Stil “ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Bilder am besten vertikal ausrichten. Das Seitenverhältnis sollte 2: 3 und 4: 5. sein. Pinterest skaliert neu und versucht, die Bilder, die außerhalb dieses Bereichs liegen, so anzupassen, dass sie schlecht aussehen.[/su_service]

[su_service title=“44. Mehrere Farben anwenden“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Erstelle deine Infografik oder bearbeite deine Bilder mit Canva. Hier kannst du mühelos mehrere Farben verwenden und miteinander mischen. Die Re- Pin Wahrscheinlichkeit ist höher, als wenn du nur eine Farbe anwendest.
35
[/su_service]

[su_service title=“45. PIO – die Pinterest Bilder Optimierung als Infografik “ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Pinterest und SEO

[/su_service]

Wie kommt man mit anderen Pinnern in Kontakt?

Die tollsten Pinnwände und die liebevoll erstellten Bilder fristen ein einsames Dasein, wenn sie nicht gesehen und weitergepinnt werden. Von daher erweitere deinen Kontaktkreis.

[su_service title=“46. Ich bin bei Pinterest – Du auch?“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Teile deinen Kontakten bei Google+, Facebook, Twitter, LinkedIn und Co. mit, dass du auch auf Pinterest zu finden bist. Oftmals weiß man gar nicht, wer alles auf Pinterest vertreten ist. Je mehr Kontakte du hast, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, das diese deine Pins weiterteilen. [/su_service]

[su_service title=“47. Einen Kommentar hinterlassen“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Schaue dich bei Pinterest um. Entdeckst du ein tolles Bild, hinterlasse doch einfach einen netten Kommentar. Auf diese Weise wird man auf dich aufmerksam und, vorausgesetzt du hast interessante Pinnwände angelegt, folgt man dir auch zurück. [/su_service]

[su_service title=“48. Die Aktivitäten im Auge behalten“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Haben andere Pinner deine Bilder auf einer ihrer Pinnwände geteilt, folge ihnen doch einfach zurück. Pinterest zeigt dir immer die Aktiväten zu deinem Profil an. Somit bekommst du die Gelegenheit dich für das repinnen zu bedanken.

Pinterest_Benachrichtigungen[/su_service]

[su_service title=“49. Auf Pinnwände anderer Länder schauen“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Interessierst du dich für Italien? Suche doch mal alles über Bella Italia. Dort wirst du auch deutsche Pinner finden.

Pinterest_Suche_Italien[/su_service]

[su_service title=“50. Die beliebtesten Pins durchsuchen“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Führe eine Suche bei den beliebtesten Pins durch. Hier wirst du garantiert für deine Nische entsprechend fündig. Ebenso kannst du  auch in den anderen Sparten stöbern, weiterpinnen und einen Kommentar hinterlassen.

beliebte_Pins[/su_service]

[su_service title=“51. Wer sind deine aktivsten Re-Pinner?“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Finde deine aktivsten Re-Pinner und repinne sie doch auch einmal. Du wirst sehen, wie schnell sich deine Pinnwände mit Leben füllen. [/su_service]

[su_service title=“52. Bedanke dich!“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Bedanke dich bei deinen aktivsten Re-Pinner. „Vielen Dank fürs Teilen“ oder „Gefällt Dir diese Infografik auch so gut, weil… ?
Schon kommst du ins Gespräch und entwickelst einen netten SmallTalk.[/su_service]

Für das Smarthphone oder Tablet

[su_service title=“53. Von unterwegs aus pinnen“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Hole dir die Pinterest App, damit du auch von unterwegs aus pinnen kannst![/su_service]

[su_service title=“54. Die Pinterest App für Android“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Erhältlich im Google Play Store:
[su_qrcode data=“https://play.google.com/store/apps/details?id=com.pinterest&hl=de“ title=“Die Pinterest App für Andoid – erhältlich im Google Play Store“ align=“left“ link=“https://play.google.com/store/apps/details?id=com.pinterest&hl=de“ color=“#4022f8″][/su_service]

[su_service title=“55. Die Pinterest App für iPhone, iPod Touch und iPad “ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Erhältlich im Appstore von iTunes:
[su_qrcode data=“https://itunes.apple.com/de/app/pinterest/id429047995?mt=8″ title=“Die Pinterest App für iPhone, iPod Touch und iPad im Appstore von iTunes“ align=“left“ link=“https://itunes.apple.com/de/app/pinterest/id429047995?mt=8″ color=“#4022f8″][/su_service]

Die Planung der Abläufe

[su_service title=“56. Aktivitäten für Pinterest einplanen“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Versuche die Planung der Inhalte zu den Zeiten zu setzen, wo du auch aktiv bei bei Twitter und Facebook bist. Das hat den Vorteil, das du dadurch deine Marketing-Bemühungen verbessern und mehr Follower und Re-Pins bekommst.
Das spart Zeit!
Wenn du dir eine halbe Stunde am Tag nimmst, dich auf deine Pinterest Aktivitäten zu konzentrieren, ist das effektiver als eine wilde Pin und Re-Pin Aktion.[/su_service]

[su_service title=“57. Extrem (s)pinning “ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Wenn du haufenweise Bilder aus der Heimat hoch lädst oder wegen der bevorstehenden Hochzeit Unmengen an Hochzeitskleidern repinnst, läuft du Gefahr.. gesehen zu werden!
[/su_service]

[su_service title=“58. Pinterest und die rechtliche Seite “ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Das man bei Pinterest nicht wahllos fremde Bilder von Websiten hochladen darf und was man unbedingt beachten sollte, hat Rechtsanwalt Thomas Schwenke in seinem Beitrag >> Pinterest und die rechtlichen Grenzen beim Teilen und Verlinken << beschrieben. Hier ist es nur ratsam, ein Auge auf diesem Beitrag zu werfen!
[/su_service]

Pinterest und die anderen Social Networks

Cross Marketing ist immer eine großartige Möglichkeit, dass deine Pins beachtet werden. Demnach solltest du unbedingt deine Pins auch auf anderen Social Media Plattformen teilen.

[su_service title=“59. Pinterest für die Facebook Fanseite“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Füge eine bestimmte Pinterest Pinnwand deiner Fanseite hinzu. Den Link kannst du bequem an deine Kontakte schicken und teilen. Die App von Woobox lässt sich problemlos installieren.

Woobox_Pinterest_App[/su_service]

[su_service title=“60. Pinterest für das Facebook Privatprofil “ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Stelle in deinem Privatprofil unter -> Einstellungen -> Apps die Sichtbarkeit für Pinterest auf öffentlich. Somit erscheinen die neuesten Aktivitäten auch in deinem Privatprofil.

Pinterest_Einstellung_bei_Facebook[/su_service]

[su_service title=“61. Pinterest und Twitter“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Wenn du ein neues Bild gepinnt hast, kannst du in einem Tweet darauf hinweisen. Vergesse dabei die Handlungsaufforderung nicht, wie schon bei Tipp 33 beschrieben.[/su_service]

[su_service title=“62. Pinterest und GooglePlus“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Bei Google Plus repräsentieren viele englische Blogger ihre Beiträge mit dem Zusatz : ->Pin it for later #PinOfTheDay oder -> #MyPinOfTheDay. Hier solltest du deiner Kreativität keinen Riegel vorschieben. ;-)
[/su_service]

[su_service title=“63. LinkedIn und Xing“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Teile deine Pins als Statusmeldung und auch in den Gruppen, in denen du bereits beigetreten bist. So erhöhst du weiter die Sichtbarkeit.
[/su_service]

[su_service title=“64. Powerpoint-Präsentationen erstellen“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Erstelle Powerpoint-Präsentationen mit deinen besten Pins und lade sie bei SlideShare und SlideServe hoch. Vergesse dabei nicht den Aufruf zum Handeln und setze einen Link zu deiner Pinterest Pinwand oder zu einem bestimmten Pin.[/su_service]

[su_service title=“65. PDF´s erstellen“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Wandel deine Powerpoint-Präsentation in ein PDF um, beispielsweise auf ISSUU und Scribd.[/su_service]

[su_service title=“66. Ein YouTube Video erstellen“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Wandel dein PDF in ein YouTube Video um, ebenfalls mit einem Aufruf zum Handeln und einen Link zu deinem Pin.[/su_service]

Pinterest für deine Webseite

[su_service title=“67. Follow me Button integrieren“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Eine sehr effektive Möglichkeit, mehr Follower für Pinterest zu bekommen, ist es einen Pinterest -> Follow me zu integrieren.
[/su_service]

[su_service title=“68. Pin It Button“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Hole dir den Pin It Button auf deine Website! Sie erleichtern den Besuchern von deiner Website aus mit nur einem Klick, dir bei Pinterest folgen zu können. Dies erhöht deine Reichweite ohne dass du viel Arbeit damit hast.

Lese hierzu meinen Blogbeitrag: Wie fügt man einen Pinterest Button oder Board im Blog ein?[/su_service]

[su_service title=“69. Einen Eye-Catcher erstellen“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Erstelle ein Bild, das als ausgewähltes Bild für deine Blogbeiträge dienen wird. Dieses Bild kann auf einem deiner Pinnwand als Coverbild fixiert werden.[/su_service]

[su_service title=“70. Überschrift vom Blogbeitrag ins Bild einfügen“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Füge die Überschrift vom Blogbeitrag auf dem Bild hinzu. Verwende dazu lange Bilder, da diese mehr ins Auge fallen. Sehr gute und kostenlose! Tools zum Erstellen von Bilder sind Canva und PicMonkey[/su_service]

[su_service title=“71. Füge deine Web-Adresse ins Bild ein“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Wenn du deine Webadresse ins Bild einfügst, ist das die ideale Werbung für dein Unternehmen.
Wenn dein Bild weitergepinnt wird, wird es möglicherweise von Tausenden von Menschen gesehen. Stelle also sicher, dass die Webadresse auf dem Bild sehr gut sichtbar ist. Somit kannst du auch verhindern, das deine Bilder gestohlen werden. [/su_service]

[su_service title=“72. Bild oder Pinnwand in die Website einbetten“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Du kannst deine Lieblings Pinnwand oder nur ein einzelnes Bild auf deiner Website einbinden, der Widget Builder macht´s möglich.[/su_service]

Pinterest Nachrichten

Seit kurzem ist es möglich, dass man Nachrichten innerhalb von Pinterest an andere Pinner verschicken kann. Sende eine Nachricht, wenn du zum Beispiel gerne hättest, dass dir andere folgen sollen. Ziel ist es, dich zu engagieren und die Interaktion mit deinen Followern zu steigern.

[su_service title=“73. Eröffne eine Diskussion “ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Du kannst gleichzeitig mehreren Pinnern eine Nachricht zukommen lassen.

Pinterest_Nachricht_an_mehrere_Leute_schicken[/su_service]

[su_service title=“74. Kontakt mit Kunden aufnehmen“ icon=“icon: pinterest“ icon_color=“#d40d0d“]Eine sehr praktische Möglichkeit, um sich mit Kunden zu verbinden und Bilder zu senden.

Pinterest_Nachricht_verschicken[/su_service]

Schon mal einen Blick auf die Analytics geworfen?

Wie wirksam sind deine Pinterest Aktivitäten? Welche Bilder erzeugen den meisten Traffic? Um mehr über deine Pinterest Aktivitäten zu erfahren, werfe doch mal einen Blick auf Analytics.

Pinterest_Analytics

Erfahre mehr, wie viel Klicks du bereits erzeugen konntest. Wer ist deine Zielgrupp? Was interessiert deine Zielgruppe? Wie hoch ist die Klickrate auf deiner Webseite?

Pinterest_Analytics_im_Detail

Fazit: Pinterest und die Möglichkeiten sind enorm!

Pinterest hat sich sehr stark weiterentwickelt und wird es auch weiterhin tun! Unternehmen bekommen hervorragende Möglichkeiten, ihre Marketing Aktivitäten attraktiv zu gestalten.

Wie sieht es bei meinen Lesern aus? Gehört Pinterest schon zu deinem festen Marketing Alltag? Welche Erfahrungen hast du bereits mit Pinterest gemacht? Über dein Feedback würde ich mich sehr freuen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp

13 Kommentare

Sabine Rottschy · 19. November 2014 um 11:07

Liebe Frau Gallinaro,
vielen Dank für diesen ausführlichen Artikel! Ich bin sicher, dass ich einiges davon für mein Unternehmen umsetzen kann.
Viele Grüße,
Sabine Rottschy

klebefolie · 23. Oktober 2016 um 16:28

Vielen dank für den tollen Artikel und die ausführliche Information. Die Informationen sind ziemlich hilfreich.

Gruß Anna

    Tina Gallinaro · 23. Oktober 2016 um 16:36

    Hallo Anna, recht vielen Dank für Dei Feedback. Dann wünsche ich Dir viel Erfolg bei Pinterest. Happy pinning., ;-)

farbenfreundin · 28. Oktober 2016 um 09:49

… uff! Erstmal n Kaffee!

    Tina Gallinaro · 28. Oktober 2016 um 09:50

    Ich schließe mich mit einem Espresso an ;-)

Christian · 11. April 2017 um 13:28

Wer eröffnet bei Pinterest extra ein Konto,weil er Bilder anschauen möchte?Fast niemand!!Für ein Unternehmen völlig ungeeignet!!
Ich persönlich glaube Pinterest ist kurz vor dem Untergang,man hat Sie dafür bezahlt das Sie Werbung für Pinterest machen.

    Tina Gallinaro · 11. April 2017 um 13:37

    Hallo Christian, normalerweise schalte ich solch unsinnigen Kommentare nicht frei, bei Ihnen mache ich aber mal eine Ausnahme.
    Sie behaupten, ich würde für Pinterest bezahlte Werbung machen? Da liegen Sie sowas von daneben!
    Wenn Ihnen Pinterest nicht zusagt, ist das IHRE Meinung! Ich behaupte, dass Sie bislang nicht verstanden haben, wie Pinterest funktioniert !
    Dennoch geht man aber nicht hin und behauptet dass Pinterest für ALLE Unternehmen ungeeignet sei!
    Denken Sie mal darüber nach!

Christian · 13. April 2017 um 22:04

Ich möchte gar nicht wissen wie Pinterest funktioniert!Ich nehme an es ist eine Verkaufsplattform, auf der sich gelangweilte Ehefrauen ,das Geld ihres Gatten verjubeln!Ich schaue mir lieber Bilder auf Flickr an,ich habe dort auch selber Bilder hochgeladen,die kann keiner klauen,und keiner braucht extra ein Konto zum Bilder ansehen!!

Conny · 1. Juli 2017 um 07:33

Ohne mich dieser Diskussion anschließen zu wollen, finde ich diese Aussagen unglaublich! Ohne fundiertes Wissen derartiges von sich zu geben, zeigt den wahren Charakter…. Da sucht wohl jemand nach Aufmerksamkeit ?… Frage mich nur, warum er den Artikel überhaupt liest?

Ich bedanke mich für Ihre sehr ausführlichen Tipps. Bisher habe ich mich mit Pinterest noch nicht beschäftigt, kann mir jedoch das Potenzial für mein Unternehmen gut vorstellen. Daher vielen Dank!

    Tina Gallinaro · 1. Juli 2017 um 08:00

    Hallo Conny,
    vielen Dank für das Feedback. Ich wünsche Dir viel Erfolg mit Pinterest.
    LG Tina

    Christian · 30. Juli 2017 um 12:21

    Wenn ich Aufmerksamkeit suchen würde,hätte ich mich bei Pinterest registriert!Und ich hätte längere Kommentare abgegeben,wie die Autorin hier!!Mich nervt Pinterest gewaltig,da Bilder bei Google von Pinterest gezeigt werden.will man die Bilder ansehen,muss man sich aber registrieren!!

Sebastian · 14. November 2017 um 14:49

Hallo Tina,
es gibt ja so einige Tipps im internet zum Thema Pinterest. Ich muss aber sagen, dass diese Auflistung mehr als genial ist. Kurz und knapp alles erläutert, was man wissen muss/sollte.

Vielen Dank dafür.

Grüße Sebastian

Tipps und Tools für das Pinterest Marketing · 11. Juli 2015 um 13:57

[…] und sich mit den bestehenden Kunden auszutauschen.   Kennt Ihr bereits meinen Blogbeitrag: 70 Tipps für das Pinterest Marketing?   Hier kommt für Euch der zweite Teil:     Nachfolgend stelle ich die besten Tools […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen