Digitale Weihnachtsgrüße vs handgeschriebene Weihnachtspost

merrychristmas

Gehört ihr auch zu denjenigen, die auf die letzte Minute ihre Weihnachtspost per Mail verschicken? Oder gehört ihr zu der immer seltener werdenden Sorte Mensch, die ihre Weihnachtspost noch auf die gute alte herkömmliche Art und Weise verschicken? Handgeschrieben, mit einer persönlichen Widmung versehen und diese liebevoll erstellen Zeilen auf dem guten alten Postweg versenden.

Das digitale Zeitalter machts möglich, mal schnell einen Newsletter versenden oder einen Empfänger auswählen, um diesen dann mit dem Hintergrund der Neujahrsgrüße noch schnell mit Werbung zupflastern, finde ich ziemlich unpersönlich und geschmacklos. Was bitte hat Werbung in der Weihnachtspost zu suchen? Möchte man Werbung versenden und auf die kommenden Aktivitäten innerhalb seines Unternehmens hinweisen, könnte man dies das eigentlich ganze Jahr über machen, eigentlich! Der Emailbriefkasten läuft über mit ungefragten Mails wo im Betreff: News und Vorsätze 2014 oder Frohe Weihnachten stehen, beim Lesen dieser Weihnachtspost kommt überhaupt keine Weihnachtsstimmung auf :-(

Bei den Newslettern, die ich abonniert habe, haben es leider nur  2 von 20 tatsächlich geschafft, komplett auf Werbung zu verzichten.  An dieser Stelle ein recht herzliches Dankeschön an Midesign und Team 2Fcommunication, bei dem der Weihnachtsnewsletter eine wahre Freude beim Lesen gemacht hat. Bei allen anderen wurde ich mal wieder darauf hingewiesen, dass natürlich auch im nächsten Jahr Termine und Veranstaltungen anstehen. Auch ein Wink mit dem berühmt berüchtigtem Zaunpfahl, ein Buch zu kaufen oder eine Präsentation von Produkt xxx zu belegen, gehören nicht wirklich zu den Mails, die ich jetzt haben möchte.

Hey, gehört das wirklich jetzt in diese weihnachtliche  und erwartungsfrohe Vorfreude? Der Leser wird doch schon regelmäßig per Newsletter informiert, was gerade aktuell ist und muss nicht unbedingt zum x.ten Male daran erinnert werden. Das machen wir aber nächstes Jahr besser, gelle? Im Zweifelsfalle belegt doch einmal einen Kurs, wie man Weihnachtspost ohne Werbung verschickt, damit ihr in angenehmer Erinnerung bleibt ;-)

frohe_weihnachten

 

Persönlich und keine Werbung

so sieht Weihnachtspost bei mir aus. Aus dem ganz alten Holz geschnitzt und ein Stück weit ins Zeitalter hineinversetzt, als es noch keine Computer gab, versende ich meine Weihnachtskarten und freue mich beim Zukleben des Briefumschlages immer darauf, wie wohl der Empfänger darauf reagiert. Zumal ich dann ab und an mal mit „Liebe Grüße aus Schemmerhofen“ unterschreibe ;-) Da bin ich vielleicht ein wenig altmodisch. Weihnachtspost an Freunde, Bekannte und Kunden versenden ist eine Wertschätzung, die keinesfalls automatisiert erfolgen sollte!

Wie jedes Jahr werden meine Briefe rechtzeitig genug auf die Reise geschickt, denn gerade in der Weihnachtszeit hat die Post eine Menge zu tun und da möchte ich keineswegs mit den Briefträgern tauschen wollen. Da kann es garantiert auch vorkommen, dass manche Briefe sogar nach Weihnachten eintrudeln, was zwar eigentlich sehr schade, aber leider nicht zu ändern ist.

Diejenigen unter Euch, die dieses Jahr keine Post von mir bekommen haben, möchte ich mit einem kleinen Video ganz herzlichste Weihnachtsgrüße mit auf dem Weg geben. Vielen Dank an Euch alle, an jeden einzelnen meiner treuen Leser und an alle Kontakte da draußen, mit denen ich schon eine Zeitlang virtuell ziemlich eng verbunden bin: Ich wünsche euch eine schöne Weihnachtszeit im Kreise Eurer Lieben und da viele nun auch in die wohlverdienten Weihnachtsferien gehen, einen Guten Rutsch ins Neue Jahr. Ich freue mich auf weitere und spannende 365 Tage und bestimmt werden wir zusammen wieder eine Menge erleben. :-)

 

Bildquellenangabe: Gerd Altmann – pixabay.com Lizenz Public Domain CC0

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp

6 Kommentare

Markus Wollenweber · 20. Dezember 2013 um 11:47

Ein Beitrag, der mir gefällt! ;=) Auch ich kenne noch die Zeit, als man die Weihnachtsgrüße per Post verschickt hat. Aber in diesem Jahr habe ich dies aus Zeitgründen nicht geschafft. Daher sende ich dir,liebe Tina, einen digitalen Weihnachtsgruß. Nicht minder persönlich gemeint.
MP3

Dir und Deinen Lieben ein schönes Weihnachtsfest,

Markus

    Tina Gallinaro · 21. Dezember 2013 um 15:13

    Hallo Markus, vielen lieben Dank für deine virtuellen Weihnachtsgruß per mp3. Klasse gemacht, vielen Dank dafür. Bestimmt findest Du im nächsten Jahr Zeit und Muße für die Weihnachtspost. Ich kann Dir ja vorher einen kleinen Wink geben ;-)

Michaela Schara · 20. Dezember 2013 um 12:01

Liebe Tina,

vielen herzlichen Dank für dein tolles Lob und ich gelobe, dass der midesign-Newsletter weiter werbefrei bleibt :-)

Wünsch dir ein schönes und vor allem geruhsames Fest und alles, alles Liebe für 2014,

Mia

    Tina Gallinaro · 21. Dezember 2013 um 15:14

    Hallo Michaela, vielen Dank für Dein Feedback. Als treue Leserin Deines Newsletters freue ich mich schon wieder auf den nächsten, der garantiert werbefrei bleibt;-)

Christine Pfeil · 21. Dezember 2013 um 15:04

Freut uns sehr, dass wir es mit dem 2fcommunication Newsletter in diesen Artikel geschafft haben! Weihnachten ist für uns eine Zeit der Ruhe und der Besinnung. Einfach mal NUR Danke sagen – ohne Werbung! Das ist uns wichtig! Dir Tina eine ruhige Weihnachtszeit mit viel Zeit für Deine Lieben :-)

    Tina Gallinaro · 21. Dezember 2013 um 15:15

    Hallo Christine, genau das macht einen Weihnachtsnewsletter auch aus. Mal weg von Werbung und Angeboten, innehalten und einfach nur Danke sagen :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen