Eitelkeit erlaubt – Vanity-URL

Wenn Sie eine unvergessliche URL für Ihre Google+ Seite benötigen, erstellen Sie Ihre eigene Vanity-URL.

Google+ bietet verifizierten lokalen Unternehmen die Wahl dessen an, was Google für eine benutzerdefinierte URL hält. Mein Vorschlag: Verwenden Sie keine Google Custom URL. Wenn Sie eine unvergessliche URL für Ihre Google+ Seite benötigen, erstellen Sie Ihre eigene Vanity-URL.

Ein Ziel des Online-Marketing ist es, den Eigenwert und die Sichtbarkeit seines Webauftritts unter Kontrolle zu bringen. Während Google+ kundenspezifische URL‘s Googles Sichtbarkeit und Markenwert erhöht, tun sie wenig, um die Sichtbarkeit Ihrer Webseite und Ihres Markenwerts zu verbessern. Was noch wichtiger ist, vielleicht wird irgendwann dieser Umstand zu einer Belastung für Ihr Unternehmen.

Google+ benutzerdefinierte URL‘s sind nicht wirklich kundenfreundlich. Google weist diese URL‘s in einer beliebigen Art und Weise zu und bietet wenige Möglichkeiten der Anpassung an. Sie haben im Wesentlichen zwei Möglichkeiten: Akzeptieren Sie, was Google+ anbietet oder lassen Sie es sein.

Diese URL‘s sind oft länger als sie sein müssen und während Sie über die Vorschläge von Google nachdenken, könnten sie anstatt dessen auch über alternative URL’s entscheiden. Wenn Sie Googles URL akzeptieren und geben diese an Ihre Kunden weiter, promoten Sie im Wesentlichen jedes Mal Google, anstatt Ihr eigenes Geschäft zu fördern.

 

Schlimm ist, dass, sobald Sie die benutzerdefinierte URL akzeptiert haben, Sie sie nicht mehr ändern können. Sie müssen mit ihr leben. Google bietet derzeit keine Möglichkeit, Ihre kundenspezifische URL zu „rebranden“. Wenn Sie sich entschließen, Ihren Geschäftsnamen zu ändern, hängen Sie immer noch an der „Custom“-URL, die sich auf Ihren alten Firmennamen bezieht, fest.

Das alles kann sich vielleicht zukünftig ändern, aber es gibt eine sicherere Strategie, die besser im Einklang mit Ihren langfristigen Branding-Bedürfnissen steht und Ihnen die vollständige Kontrolle über die URL’s gibt, die Sie an Ihre Kunden herausgeben. Erstellen Sie eine kurze und damit merkbare Vanity-URL, wie ich finde, eine elegante Lösung.

vorschau

Wenn Sie WordPress haben gibt es ein einfach zu bedienendes Plug-In namens Redirect, das es Ihnen ermöglicht, eine dauerhafte Umleitung zu erstellen. Wenn Sie nicht mit WordPress arbeiten, können Sie eine dauerhafte Umleitung realisieren, indem Sie eine Zeile Code in Ihre .htaccess-Datei hinzufügen. Hier sind die Anweisungen, aber wenn Sie technisch nicht begabt sind, sollten Ihr Web-Entwickler oder Host-Anbieter in der Lage sein, Ihnen mit dem Prozess zu helfen.

[box type=“shadow“]

RewriteEngine On

Redirect 301 /googleplus https://plus.google.com/mein_pfad_zu_googleplus

[/box]

So könnten Sie Ihren Kunden eine URL wie kfz-gutachter.de/googleplus geben, die automatisch Benutzer nach https://plus.google.com/u/0/b/118100356469982319307/+Kfz-gutachterDe schickt. Auch wenn Sie bereits eine benutzerdefinierte Google+ URL haben, ist es sinnvoll, Ihren Kunden die umgeleitete URL zu geben, anstatt die von Google+.

wordle 3

Sie werden immer der „Eigentümer“ dieser Vanity-URL sein. Wenn Sie sie an Ihre Kunden weitergeben, werden sie nicht nur Ihr eigenes Branding verstärken (anstatt das von Google), sondern wenn Sie Ihren Namen jemals ändern müssen, behalten Sie die vollständige Kontrolle über die umgeleitete URL und können, falls nötig, einfach eine neue Umleitung erstellen.

Dies lässt sich natürlich analog auch auf alle anderen Socialmedia Kanäle anwenden. Egal ob Facebook, Twitter, Pinterest, LinkedIn, YouTube etc. Alles können sie nach dem gleichen Schema bewerkstelligen. Erstellen sie immer ihre eigene Vanity-URL. Als Nebeneffekt entsteht die Möglichkeit, alle eigenen Links zu sozialen Netzwerken zu vereinheitlichen.

[box type=“shadow“]

RewriteEngine On

Redirect 301 /googleplus https://plus.google.com/mein_pfad_zu_googleplus

Redirect 301 /facebook https://www.facebook.com/pages/mein_pfad_zu_facebook

Redirect 301 /twitter https://twitter.com/mein_pfad_zu_twitter

Redirect 301 /youtube https://www.youtube.com/user/mein_pfad_zu_youtube

[/box]

Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass einheitliche Vanity-URL‘s auf Printmedien (Briefpapier, Visitenkarten) wesentlich besser aussehen. Marketing im Web ist ein komplizierter Prozess, aber wenn Sie das Prinzip, immer das eigene Branding zu steuern und auszubauen (und nicht das von anderen), im Auge behalten, können Sie sich Taktiken aneignen, die langfristige und kontinuierliche Vorteile bietet und zukünftige Fallstricke vermeiden wird.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen