Das neue Twitter Design – was muss bei der Umstellung beachtet werden?

Für diejenigen, die Twitter auch beruflich nutzen, ist jetzt eine ganz besondere Vorgehensweise erforderlich; das Impressum muss mit eingebracht werden.

Endlich ist es soweit: Twitter hat für alle Nutzer das neue Design zur Verfügung gestellt. Das neue Layout wirkt wesentlich frischer und übersichtlicher.

Für diejenigen, die Twitter auch beruflich nutzen, ist jetzt eine ganz besondere Vorgehensweise erforderlich; hier muss das Impressum mit eingebracht werden.

Die wichtigsten Neuerungen auf einen Blick

Das Profilbild

Bei der Umstellung wird das alte Profilbild 1 zu 1 mit übernommen. Wer nun gerne ein anderes Profilbild nehmen möchte, sollte hierfür die Größe 400 x 400 Pixel nehmen.

Das Headerbild

benötigt eine Größe von 1500 x 500 Pixel. Hierbei kann man sich designmäßig richtig austoben und der Phantasie freien Lauf lassen.

Die Biografie

In der Kurzbeschreibung sollte nun diejenigen, die Twitter beruflich nutzen, den Link zum Impressum eintragen! Die Ausrede, dass man nicht weiß, wohin das Impressum gesetzt werden soll, wird nun mit der neuen Designumstellung garantiert nicht mehr als glaubwürdig hingenommen ;-)

Twitterbiografie

Profil bearbeiten

Hier trägt man die Kurzbiografie mitsamt dem Link zum Impressum ein.

Twitter_Profil_bearbeiten

Tweets anpinnen

Ähnlich wie man es von der Facebook her kennt, können wichtige Tweets oben angepinnt werden.

Tweet_pinnen

Übersicht der Follower

Besonders übersichtlich ist nun angeordnete Anzeige der eigenen Follower und denen man zurück folgt. Hier ist sehr auffällig zu erkennen, ob ein Impressum eingesetzt wurde oder nicht!

Twitterfollower

Fotos und Videos

Hier wird nun ebenfalls prominent angezeigt, wie viele Bilder man hochgeladen hat oder welche Videos geteilt wurden.

Twitterfotos_und_Videos

Favoriten

Welche Statusmeldungen hat man favorisiert? Diese werden ebenfalls schön untereinander angezeigt

favoriten

Die Listen

In unserem letzten Blogbeitrag: Unternehmen sollten Twitter für ihre Social Media Aktivitäten nutzen haben wir das Thema Listen angesprochen. Diese Listen werden nun sehr übersichtlich angezeigt. Wer bislang keine angelegt hat, bekommt spätestens jetzt die Gelegenheit, Listen anzulegen ;-)

Twitterlisten

Alles in allem gefällt mir das neue Twitter Design weitaus besser als die alte Aufmachung. So macht twittern definitiv noch mehr Spaß ;-)
Wie gefällt es Euch? Findet Ihr diese Umstellung ebenfalls gelungen?

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
WhatsApp

6 Antworten

  1. Hallo Tina,
    Was ich wirklich schade finde ist das die Daten, die nun so schön in den Mittelpunkt geschoben werden, teilweise nicht verfügbar sind. Bei mir waren es rund 300 Fotos und Videos aus 2011. Das hat Twitter nicht zu Ende gedacht.

    Einen Lieben Gruß!
    Benjamin

  2. Hallo

    Ich bin nicht begeistert über das neue Twitter :-( Ich finde es doof das man auf mein Profil den Hintergrund nicht mehr sehen kann,nur alles weiss ist wie in FB, dass ist sooo langweilig und doof :-( Bin net die einzige die es sch…findet,grrrr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen